Otto Koch Rezepte - Tipps - Kochschule

Lachsforelle mit Rhabarberconfit und Stampfkartoffeln Rezept Mai 2010

Lachsforelle mit Rharbarberconfit und Stampfkartoffeln

Zutaten für 2 Personen:

  • ca 500g Lachsforelle im Ganzen
  • 100g Schalotten fein gehackt
  • 200 ml Fischfond
  • 100 ml Weisswein trocken
  • Je 50g Lauch, Zwiebel, Sellerie in Würfel
  • Thymian, Lorbeer
  • 150g Rhabarber
  • 50g Butter
  • 1 El feingehackte Petersilie
  • 500g geschälte Kartoffeln in groben Würfeln
  • 1 El feingeschnittene Schalotten
  • 1 Bund feingeschnittener Schnittlauch
  • 2 Kirschtomaten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Lachsforelle filetieren und entgräten. Mit den Gräten und der Karkasse, mit Fischfond und Weißwein einen Fischfond ansetzen. Gemüse und Kräuter zugeben und 15 Min köcheln lassen. Abpassieren.  

Den Rhabarber schälen und in 2 mm dicke Scheiben schneiden. In Butter anschwenken und mit dem passierten Fischfond auffüllen. Einkochen lassen und abschmecken.  

Die Kartoffeln aufsetzen in gesalzenem Wasser und abschütten wenn fertig. Mit den Schalotten und dem Schnittlauch vermischen und mit einer Gabel so lange zerdrücken bis die Kartoffeln ausreichend gestampft sind. Mit Pfeffer abschmecken.

Die Lachsforellenfilets nur würzen mit Salz und Pfeffer. In Mehl wenden und in Butter kurz braten. Die Rhabarbersauce anrichten und die Forellenfilets darauf anrichten. Die Stampfkartoffeln nebenan. Mit gehackter Petersilie bestreuen.